Menu

header kreistag

Kreistag

Der Kreistag besteht aus 38 ehrenamtlich tätigen Mitgliedern und wird alle fünf Jahre von den Bürger/innen des Landkreises Vulkaneifel gewählt - zuletzt bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014.

Der Kreistag ist die politische Vertretung der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises und wird aus Ihrer Mitte gewählt.

Mindestens viermal im Jahr beruft der Landrat den Kreistag ein. Die Sitzungen des Kreistages sind grundsätzlich öffentlich. Das Gremium fasst grundlegende Beschlüsse über Selbstverwaltungsangelegenheiten des Landkreises, die der Landrat mit der Kreisverwaltung in die Tat umsetzt. Dabei geht es häufig um konkrete Projekte oder Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis betreffen, bsp.weise um die Umsetzung von Straßenbaumaßnahmen der Kreisstraßen im Landkreis, um Schulentwicklung im Landkreis oder um aktuelle politische Themen wie derzeit die Diskussionen um den Rohstoffabbau in der Vulkaneifel.

Dabei entscheidet der Kreistag nicht über einzelne Gemeinden im Landkreis, denn diese haben ein Selbstverwaltungsrecht. Es geht immer um übergeordnete Fragen, die das komplette Kreisgebiet betreffen. Dazu zählen u.a. die Abfallentsorgung, der öffentliche Personennahverkehr, die Schülerbeförderung, die Jugend- und Sozialhilfe sowie die Leistungen des Arbeitslosengeld II. Darüber hinaus ist der Landkreis auch Schulträger mehrer weiterführender Schulen.

Es gibt aber auch Bereiche in der Kreisverwaltung, über die der Kreistag keine Entscheidungen treffen kann, weil es sich dabei um Landesaufgaben handelt und die Kreisverwaltung in diesen Bereichen als untere Landesverwaltung handelt. Hierzu zählen bsp.weise die Untere Naturschutzbehörde oder die Untere Wasserbehörde.

Ein Teil seiner Aufgaben kann der Kreistag Ausschüssen übertragen. Außerdem bereiten die Ausschüsse Beschlüsse des Kreistages vor.

Nach der Kommunalwahl am 25.05.2014 setzt sich der Kreistag wie folgt zusammen:

Sitzverteilung des Kreistages des Landkreises Vulkaneifel

Liste der Kreistagsmitglieder