Menu

header aktive dorfnetze

Projekt "Aktive Dorfnetze"

In den Dörfern des Landkreises Vulkaneifel spielt die örtliche Gemeinschaft nach wie vor eine große Rolle. Die Einwohner identifizieren sich mit ihrer Gemeinde und gegenseitige Hilfsbereitschaft ist für viele selbstverständlich. Dennoch stellt der Bevölkerungsrückgang und die demografische Überalterung ländliche Regionen vor große Herausforderungen.

Der Landkreis Vulkaneifel hat diese Herausforderung erkannt und innerhalb der Start- und Qualifizierungsphase des Modellvorhabens Land(auf)Schwung bereits gemeinsam mit engagierten regionalen Akteuren die Projektidee der „Aktiven Dorfnetze“ entwickelt, die von der Auswahljury als innovativer Ansatz bewertet wurde, wenngleich der Landkreis Vulkaneifel im Modellvorhaben Land(auf)Schwung nicht berücksichtigt wurde.

Im vergangenen Jahr suchte das Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung (KomLE) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dann Interessenten für die Durchführung von innovativen Projekten der sozialen Dorfentwicklung, die auch andernorts als Vorbild dienen können. In Kooperation mit dem Projektpartner IfaS (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement am Umweltcampus Birkenfeld) hat der Landkreis Vulkaneifel die Projektidee „Aktive Dorfnetze“ schließlich weiter konkretisiert und sie im Rahmen zur Förderung von Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Sozialen Dorfentwicklung bei der BLE, Bonn, eingereicht.

Ursprung des Modell- und Demonstrationsvorhabens ist es, das Miteinander zwischen den Dorfbewohnern verschiedener Altersgruppen, zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen sowie zwischen Altansässigen und Zugezogenen, d.h. auch Menschen aus anderen Kulturkreisen zu fördern. Dazu stehen aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung je Modellprojekt bis zu 75.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Ein Leuchtturmprojekt kann sogar mit bis zu 125.000 Euro gefördert werden.

Ziel der Projektidee „Aktive Dorfnetze“ ist es daher, aufbauend auf den bereits vorhandenen Aktivitäten in fünf Modellkommunen strategische Netzwerke zu etablieren, die die Gemeinden dazu befähigen ihre Entwicklung eigenständig und nachhaltig zu steuern.

Derzeit prüft und bewertet die BLE die eingegangenen Projektskizzen. Sofern das  Projekt „Aktive Dorfnetze“ vom BLE ausgewählt wird, ist ein formeller Antrag vom Landkreis Vulkaneifel zu stellen.