Menu

auto

Außerbetriebssetzung

Bitte bringen Sie mit:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Kennzeichenschilder
  • ggf. Verwertungsnachweis
  • Nachweis über die Verfügungsberechtigung (Zulassungsbescheinigung Teil II oder Ausweis und ggfls. Vollmacht)

Die Außerbetriebsetzung setzt das bisherige Kennzeichen sofort wieder frei. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dieses Kennzeichen für eine spätere Wiederinbetriebnahme (gleiches Fahrzeug für denselben Halter) für maximal 1 Jahr zu reservieren. Diese Reservierung ist bei uns gebührenfrei und muss bei der Außerbetriebsetzung schriftlich beantragt werden.

Ebenso kann das Kennzeichen für die Dauer 1 Jahres aus den Halter reserviert werden (anderes Fahrzeug). Reservierung und Wunsch kosten bei Inanspruchnahme bei Zulassung eines anderen Fahrzeuges 12,80 €.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Wiederzuteilung des Kennzeichens.

Dokumente:

Zuständig