Menu

header 200Jahre

Der Vulkanweg im Gerolsteiner Land

Nicht ganz so alt aber genau so schön! Der Natur- und UNESCO-Geopark-Gästeführer bringt Sie zu seinem Lieblingsplatz in der Verbandsgemeinde Gerolstein.

Die Eifel nimmt, was Naturschönheiten anbetrifft, unstreitig einen hervorragenden Platz unter den deutschen Mittelgebirgen ein. Aber in einem Punkt lässt sie alle weit hinter sich: das sind die vulkanischen Erscheinungen, die vielen Zeugen von gewaltigen unterirdischen Kräften, welche die Maare und ausgebrannten Krater hinterlassen haben.

Vom Treffpunkt am Dorfplatz in Pelm geht es über die Wachholderheide Seiderath zum Lieblingsplatz des Wanderführers Johannes Munkler - der Befreiungsbuche auf dem alten Voß. Der Rückweg führt über Berlingen und durch das Tal des Berlinger Bachs zurück nach Pelm.

Die Führung ist kostenlos. Info/Anmeldung: Tel.: 06591/3888, mobil 0171/6443572, E-Mail: J. Munkler@t-online.de

Dokumente:

Kurzfassung (PDF)

Logo Natur  und Geopark Vulkaneifel

Wer, Wann, Wo ?


- Do. 1.Juli -, 14:30
Dorfplatz, Pelm