Menu

header 200Jahre

Melanie Raabe

„Eigentlich will ich gar nicht über Wohnzimmerlesungen hinaus“, sagte Melanie Raabe zu einem Redakteur der Zeitung „Der Westen“, der im Rahmen eines Krimi-Festivals einen Artikel über Raabe geschrieben hat. In Anbetracht Ihres Erfolges ein frommer Wunsch. Mit ihrer Erstveröffentlichung „Die Falle“ ist sie die Schriftsteller-Treppe hoch gefallen. Der Krimi wurde für 21 Länder übersetzt, die Hollywood-Produktionsfirma TriStar Pictures hat die Filmrechte ergattert.

Melanie Raabe, Preisträgerin des 1. Deutschen Kurzkrimipreises, wurde 1981 in Jena geboren. Sie studierte in Bochum Literatur und Medienwissenschaften. Anschließend arbeitete sie tagsüber als Journalistin, in der Nacht schrieb sie an ihrem Küchentisch Romane. Ihr zweiter veröffentlichter Roman „Die Wahrheit“ erschien 2016. Damit gelang ihr ein weiterer Bestseller.