Menu

aktuelles

Begeisterung, die ansteckt!

Wege zum intensiven Naturerlebnis im Naturpark und UNESCO Geopark Vulkaneifel

Neues Naturerlebnis-Programm für die Wintersaison 2017/2018 erschienen Wie fast keine andere Landschaft trägt die Vulkaneifel ihre von Feuer und Wasser geprägte Geschichte zur Schau.

In einer fachkundigen Begleitung eines zertifizierten Natur- und Geoparkführers oder Gästeführers wird längst Vergangenes lebendig, werden Ursache und Wirkung plausibel, werden Spuren in der Landschaft zu Fährten. Die Begeisterung unserer speziell geschulten Natur-Guides ist ansteckend: Landschaft und Natur der Vulkaneifel werden zum Erlebnis.

Keine andere Urlaubs- und Naturerlebnisregion in Deutschland wurde so stark durch den Vulkanismus geprägt, wie die Vulkaneifel. Was noch vor rund 11.000 Jahren durch Urgewalten der Erde entstand, hat sich zu einem attraktiven Reiseziel für naturinteressierte Ferien- und Freizeitgäste entwickelt. Der Natur- und Geopark Vulkaneifel hält mit dieser neuen Broschüre täglich ein abwechslungsreiches, spannendes und vielfältiges Naturerlebnisprogramm sowohl für Gäste als auch für Einheimische bereit.

Unter dem vielfältigen Angebot finden sich z.B. eine Wanderung mit Nero der Eifelmaus sowie die geführte Tour „Im Maar, ums Maar und ums Maar herum“, welche die Geologie und Gewässerökologie des Meerfelder Maares thematisiert. Die Rundwanderung „Wo einst Korallen lebten - Die Gerolsteiner Dolomiten“ nimmt die Besucher und die Einheimische mit auf eine Zeitreise durch die Jahrmillionen.

Bei der Mundartführung „Mit dem Eingeborenen um die Dauner Maare“ lernen Besucher die Vulkaneifel auf „Eifeler Platt“ kennen. In der Kerzen- und Wachsmanufaktur Moll, in Manderscheid, kann der Besucher sich seine eigene Lavasteinkerze gießen - ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein.

Das komplette Angebot, zusammengefasst in einer Broschüre mit allen Naturerlebnisangeboten und einem Terminkalender für die Wintersaison 2017/2018, ist ab sofort kostenlos erhältlich bei den Touristinformationen oder beim Natur- und Geopark Vulkaneifel, Mainzer Straße 25, 54550 Daun (Postanschrift),Freiherr-vom-Stein-Straße 15a (Geschäftsstelle),  Telefon: 06592/933-203 (Martina Müller)